Möglicher Umsetzungsplan

Um allen Standorten im Bereich APS NÖ die Umsetzung zu erleichtern, wurde ein weitgreifender Umsetzungsplan erarbeitet.

In diesem Plan wird sehr stark auf die individuellen Möglichkeiten der Schulen Augenmerk gelegt. Es wird klar hervorgestrichen, dass IBOBB mehr als nur Berufsorientierung ist und den gesamten Lehrkörper betrifft.

Es wird klar unterschieden zwischen den Zuständigkeiten und Aufgaben von Berufsorientierungslehrern/innen, Berufsorientierungskoordinatoren/innen und Schülerberatern/innen. Stärkenorientierung, Kompetenzlernen, Präsentation und Dokumentation, Berufswelterfahrung mit Realbegegnungen, Bewerbungstraining, Einbeziehung der Eltern bzw. Erziehungsberechtigten und die Beratungs- bzw. Informationstätigkeit der Schülerberaters / der Schülerberaterin sind die wesentlichsten Merkmale dieses Umsetzungsplanes.